Dein Portal für Brettspiele

Brettspiel-Rezensionen.de ist Anlaufstelle für Brettspieler, die auf der Suche nach Anregungen sind. Hier findest du Lieblingsspiele, Spielecafés und Möglichkeiten, Mitspieler in deiner Nähe zu finden. Dazu gibt es noch eine Übersicht der Messen und Veranstaltungen rund um das Thema Brettspiele.

Rezensionen

Topspiel

Tapestry

Als Zivilisations-Spiel ist Tapestry möglicherweise ein Leichtgewicht. Dafür ist die Ausstattung opulent, wenn auch eventuell nicht in dem Maße erforderlich. Stegmaiers erster Misserfolg?

mehr erfahren
Topspiel

1941: Race to Moscow

Der Krieg wird nicht nur auf dem Schlachtfeld entschieden, sondern auch in der Etappe. Die Versorgung der eigenen Truppen und der Aufbau von Versorgungslinien ist das Schlüsselelement in 1941: Race to Moscow.

mehr erfahren
Topspiel

Architekten des Westfrankenreichs

Von der Spielmechanik her gefällt, hier dass Felder nicht blockiert werden können und man gegnerische Arbeiter gefangen nehmen kann. Genau das soll aber ein Schwachpunkt sein, wenn keiner am Spieltisch von dieser Möglichkeit Gebrauch macht.

mehr erfahren
Topspiel

Flügelschlag

Ein Engine-Builder mit wundervoller grafischer Gestaltung und 170 Vogelkarten. Jeden Vogel gibt es nur einmal im Spiel. Für angehende Vogelfreunde und kleine Vogelkundler ist Flügelschlag auf jeden Fall das richtige Spiel.

mehr erfahren
Gentes
Okay

Gentes

Gentes ist ein knackig schnelles Spiel mit einem Aktionsmechanismus, bei dem Zeit eine Rolle spielt. Das Thema Zivilisation kommt jedoch zu kurz. In der Deluxe-Ausgabe besonders ansprechendes Material, aber deutlich schlechtere Spielregeln.

mehr erfahren
Magnastorm oder nur ein laues Lüftchen?
Okay

Magnastorm

Ein Science-Fiction Spiel mit dauerhaften Belohnungskarten. Magnastrom verspricht viel, blendet leider aber. Im Kern ist es ein abstraktes Taktikspiel, welches durchaus seinen Reiz hat — wenn man sich darauf einlässt.

mehr erfahren

 

Veranstaltungen rund um Brettspiele

Große Messen und kleinere Events. Veranstaltungen rund um das Hobby Brettspiele gibt es viele. Sie sind eine Möglichkeit, neue Spiele zu entdecken, andere Spieler zu treffen und Schnäppchen zu ergattern.

29.01. bis
02.02. 2020
Spielwarenmesse
Nürnberg
15.02. bis
15.02. 2020
07.03. bis
08.03. 2020

Blogbeiträge

Blog
tboley

Nevsky Ersteindruck

Mit dem Spiel Nevsky hat GMT Games möglicherweise wieder einen strategischen Leckerbissen im Programm. Der Ersteindruck ist in jedem Fall vielversprechend.

Weiterlesen »
Return to Dark Tower Entsorgungsstelle
Blog
tboley

Return to Dark Tower

Kickstarter wird zunehmend eine Plattform zum Verkauf von zukünftigen Elektroschrott. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Projekt Return to Dark Tower.

Weiterlesen »
h-Index wirft Schatten
Blog
tboley

h-Index erklärt

Das Ansehen von Wissenschaftlern lässt sich angeblich mit dem h-Index messen. Die Kennzahl ist auch für Brettspieler nicht uninteressant.

Weiterlesen »
Vor dem epischen Moment bei Successors
Blog
tboley

Epische Momente

Besonders lange bleiben erlebte epische Momente im Gedächtnis. Von ihnen kann man über Jahren zehren, auch wenn sie nur fiktiv sind.

Weiterlesen »
Brass Birmingham
Blog
tboley

Brass Birmingham

In den westlichen Midlands Großbritanniens in der Zeit 1770-1870. In Brass Birmingham ist die industrielle Revolution in vollem Gange.

Weiterlesen »

Zuletzt gespielt

Jede meiner Spielepartien wird mit Board Game Stats erfasst und ausgewertet. Die App ist für iOS und Android verfügbar. Mit ihr kann man auch seine Sammlung bei BGG verbinden und automatische jede Partie dorthin posten.

Über die Insights-Funktion der App entsteht regelmäßig eine Liste mit den Spielen, die ich am häufigsten gespielt habe im laufenden Jahr.

Aufbruch nach Newdale

Die Fortsetzung des Kartenspiels „Oh my Goods!“, welche mit zwei Erweiterung die ersten Kapitel einer Geschichte schrieb. Ob Mechanik ein komplettes Brettspiel trägt und nach acht Kapitel auch noch zum weiterspielen reizt, muss sich erst zeigen.

Nevsky

Der Konflikt zwischen römisch-katholischen Teutonen und orthodoxen Rus in der Zeit von 1240-1242 mündete in der Schlacht auf dem Peipussee. In Nevsky heben die Spieler ihre Armeen aus, müssen diese versorgen und in den Krieg führen. Neben allen Widrigkeiten spielt auch die Kalender eine Rolle.

Arkham Horror

Die großen Alten von H.P. Lovecraft treffen in den 1920er Jahre auf ein Team tapferer Ermittler. Oder umgekehrt, der Wahnsinn ist in jedem Fall auch in der dritten Auflage von Arkham Horror vorprogrammiert. Interessantes kooperatives Spiel, was hauptsächlich durch die Story lebt.

Tapestry

Als Zivilisations-Spiel ist Tapestry möglicherweise ein Leichtgewicht. Dafür ist die Ausstattung opulent, wenn auch eventuell nicht in dem Maße erforderlich. Stegmaiers erster Misserfolg?

Zuletzt wurde am 27.01. 2020 gespielt.

 

Mitspieler finden

Zusammen spielt man weniger allein. Die richtige Mitspieler gibt es zwar nicht wie Sand am Meer, aber das Internet bietet einige Möglichkeiten, spielbegeisterte Menschen zu finden.

Interessante Neuerscheinungen

Aeon’s End

1 bis 4   60 Min. mehr dazu
Im kooperativen Deckbauspiel Aeon’s End versuchen die Spielerinnen und Spieler in der Rolle von Riss-Magier, die dunklen Mächte zu besiegen. Dabei werden die Karten im eigenen Deck nie gemischt, so das die Planung bei der Kartenauswahl mehr Gewicht bekommt.
Einschätzung:

Wasserkraft

1 bis 4   60 bis 120 Min. mehr dazu
In einer alternativen Wirklichkeit gehen 1930 die fossilen Brennstoffe zur Neige. Als neue Energiequelle bauen die Spielerinnen und Spieler Wasserkraftwerke. Das Spiel Barrage wird in der deutschen Übersetzung von Feuerland dieses Jahr in eine überarbeitet Fassung erscheinen.
Einschätzung:

Clash of Cultures: Monumental Edition

2 bis 4   180 bis 240 Min. mehr dazu
Das herausragende aber leider vergriffene 4x-Spiel Clash of Cultures bekommt unter dem Titel „Clash of Cultures: Monumental Edition“ eine überarbeitet Neuauflage, welche sogar die Erweiterung enthalten wird.
Einschätzung:

A War of Whispers

2 bis 4   30 bis 60 Min. mehr dazu
Als Agent einer Geheimgesellschaft versuchen die Spielerinnen und Spieler den Krieg zwischen fünf konkurrierenden Reichen zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Die kämpfenden Truppen hören im Kriegslärm nicht das Geflüster in den Schatten. Bis zum Schluss bleibt es unklar,
Einschätzung:

Parks

1 bis 5   30 bis 60 Min. mehr dazu
Im Frühjahr erscheint bei Feuerland die deutsche Übersetzung zum Brettspiel Parks. Darin dreht sich alles um die Nationalparks in den USA, welche von Wanderern besucht werden. Durch die Besuche werden Erinnerungen unter anderem in Form von Fotos geschaffen. Das
Einschätzung:
Age of Artisans

Architects of the West Kingdom: Age of Artisans

1 bis 6   60 bis 80 Min. mehr dazu
Die Erweiterung zu Architekten des Westfrankenreichs bringt neben dem material für einen sechsten Spieler eine modifizierte Gildenhalle mit neuen Möglichkeiten, zwei neue Architekten so wie neue Lehrlinge und Gebäude.
Einschätzung:

Mariposas

2 bis 5   45 bis 75 Min. mehr dazu
Nach „Flügelschlag“ das neue Werk der Autorin Elizabeth Hargrave. Diesmal mit Schmetterlingen und einer Mischung aus Laufspiel und Set Collection. Hört sich erstmal nicht nach einer besonders spannenden Reise an. Der Spielplan selber lässt ein eher konservatives Spieledesign vermuten.
Einschätzung:

Die Crew: Reist gemeinsam zum 9. Planeten

2 bis 5   20 Min. mehr dazu
Ein kooperatives Stichspiel mit 50 verschiedenen Missionen? Das hört sich erstmal merkwürdig an, macht aber gleichzeitig neugierig. Ob Die Crew wirklich überzeugt, wird sich zeigen.
Einschätzung:

Meistgespielt

Im Laufe eines Jahres kommen Spiele mit unterschiedlicher Häufigkeit auf den Tisch. Dabei ergibt sich von ganz alleine eine Top 5 Liste der Spiel, welche am meisten gespielt wurden. Bestimmte Vorlieben lassen sich daraus genau so ablesen wie die Zugänglich der Spiele auf dieser Liste.

die-crew-reist-gemeinsam-zum-9-planeten

Ein kooperatives Stichspiel mit 50 verschiedenen Missionen? Das hört sich erstmal merkwürdig an, macht aber gleichzeitig neugierig. Ob Die Crew wirklich überzeugt, wird sich zeigen.

dominion

Nach wie vor ist Dominion ein solides Spiel mit Deckbuilding-Mechanik. Kein Wunder, gilt Dominion doch jenseits der Sammelkartenspiele als Urvater der Deckbuilder. Eine ganze Reihe von Erweiterung halten das Spielfrisch und sorgen für Abwechslung.

nevsky

Der Konflikt zwischen römisch-katholischen Teutonen und orthodoxen Rus in der Zeit von 1240-1242 mündete in der Schlacht auf dem Peipussee. In Nevsky heben die Spieler ihre Armeen aus, müssen diese versorgen und in den Krieg führen. Neben allen Widrigkeiten spielt auch die Kalender eine Rolle.

tapestry

Als Zivilisations-Spiel ist Tapestry möglicherweise ein Leichtgewicht. Dafür ist die Ausstattung opulent, wenn auch eventuell nicht in dem Maße erforderlich. Stegmaiers erster Misserfolg?

arkham-horror

Die großen Alten von H.P. Lovecraft treffen in den 1920er Jahre auf ein Team tapferer Ermittler. Oder umgekehrt, der Wahnsinn ist in jedem Fall auch in der dritten Auflage von Arkham Horror vorprogrammiert. Interessantes kooperatives Spiel, was hauptsächlich durch die Story lebt.

 

Spielecafés

Spielecafés​ sind Orte, wo man sich mit anderen Menschen auf „neutralem Boden“ treffen kann. Eine ideale Ausweichmöglichkeit, wenn die eigene Wohnung zu klein oder das Spieleregal zu leer ist.
Für Speis & Trank ist ebenfalls gesorgt.

Über diese Seite

Die Redewendung „den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“ trifft so oder ähnlich auch auf Brettspiele zu. 

Das amerikanische Portal BoardGameGeek führt allein für die Spiel 2019 in Essen 1247 neue beziehungsweise vorgestellte Spiele auf. Vom englischen Daten Analyst Dinesh Vatvani gibt es ausführliches statistisches Material zum Thema Brettspiel. Er geht von mittlerweile über 3.000 Neuerscheinungen pro Jahr aus.

Aus Deutschland gibt es auch zwei interessante Zahlen. Etwa 5,6 Millionen Menschen sollen hierzulande regelmäßig spielen. Sie trugen 2018 auch zum erzielten Umsatz mit Brettspielen in Deutschland von über 550 Millionen Euro bei.

Ein ganzer Wald voller Brettspiele. Da fällt es schwer, eine Auswahl zu treffen. Hilfe versprechen zahlreiche Videos Besprechungen und Webseiten mit Rezensionen. Wozu also eine weitere Webseite rund um das Thema Brettspiele?

Das Anliegen hier bei brettspiel-rezensionen.de ist es, transparente Rezension zu Spielen zu liefern. Auf den ersten Blick soll klar werden, wie oft ein Spiel auf den Tisch kam, bis dazu eine Rezension verfasst wurde.

Dahinter steckt die jahrelange Erfahrung, dass der Ersteindruck nicht selten täuschen kann. Was zunächst glänzt, mag mitunter keine Langzeitmotivation bieten. Andere Spiele dagegen verlangen echte und harte Einarbeitung, bevor sie sich als echte Perlen präsentieren.

Ergänzt werden die Rezensionen durch kurze Infos über Neuerscheinungen und die persönlichen Top-Spiele des Jahres. Als weiteren Service gibt es unter anderem Hinweise auf anstehende Veranstaltungen.

Jahresbilanz

Spielzeit

37 h

Partien

41

Mitspieler

4

Partien entspricht der Anzahl aller gespielter Partien. Dabei kann ein Spiel mehrfach gespielt worden sein. Mitspieler bezieht sich auf die Anzahl verschiedener Mitspieler.

Einkaufen

Spiele kauft man am besten vor Ort im Fachhandel. In Köln wären das zum Beispiel:

Doch nicht immer gibt es ein passendes Angebot. Fehlende Zeit für einen Besuch vor Ort ist dann häufig das Argument für Onlineshops. Hier meine persönlichen Favoriten:

Foren

In Foren kann man sich online nicht nur über Neuheiten austauschen, sondern sich auch bei Problemen mit Spielregeln weiterhelfen. Es gibt sowohl welche von namenhaften Verlagen als auch unabhängige Foren.

Treffen

Brettspiele sind quasi von Natur aus offline angelegt. Es gibt regelmäßige Treffen von Vereinen und privaten Veranstaltern, bei denen man in lockere Atmosphäre neue Menschen und Spiele kennen lernen kann.

Menü schließen